Spätestens dieses Jahr kommt niemand mehr drum herum: Athleisure.

Falls Sie sich nun fragen was das zu bedeuten hat – wir erklären kurz den Begriff. Athleisure ist ein extra neu eingeführtes Wort für eine bestimmte Stilrichtung, die sich in den letzten zwei Jahren regelrecht zum Lifestyle entwickelt hat. Diese Kreation setzt sich zusammen aus den englischen Wörtern ‘Athlete’ (dt. = Athlet) und ‘Leisure’ (dt. = Freizeit). In die Modewelt übersetzt bedeutet dies, sportliche Outfits im Alltag zu tragen. Egal ob im Büro, in der Uni, beim Treffen mit Freunden oder zum nachmittäglichen Stadtbummel. Hierbei können Sie ein komplettes Outfit aus sportlichen Kleidungsstücken zusammensetzen oder aber einzelne Teile mit schicken ‘normalen’ Klamotten kombinieren. Auch Sie sind sicher schon auf diesen Trend getroffen. Wir erklären wie er sich 2018 präsentiert hat!

Der Athleisure Trend zieht sich durch das ganze Jahr 2018

Angefangen von Sneakern die wir inzwischen zu allen erdenklichen Outfits kombinieren, haben wir letztes Jahr viele weitere Sporty Looks gesehen. Im Sommer haben wir lässige Pool Slides (auch Badeschuhe genannt) für ausgehtauglich erklärt. Oft entdeckt wurde der Klassiker von adidas – die adilette. Kombiniert mit engen Stoffhosen, Skinny Jeans oder Shorts sah man die Slides meist außerhalb des Schwimmbads.
Auch ‘Bauchfrei’ hat wieder einmal ein Revival gefeiert. In der Fashion Szene hörte man nur noch von den angesagten Crop Tops oder cropped Hoodies. So nennt man die gekürzten Shirts und Pullis. Zu Jeans mit hoher Taille haben wir die bauchfreien Teile besonders gefeiert!

Weiter ging es mit Leggings und Track Pants (auch Jogginghose genannt). Die sportiven Hosen wurden zu Designer Handtaschen und Pumps kombiniert. So wurde Athleisure auch auf den Laufstegen präsentiert – edel und trendy.
Besonders in den Fokus gerückt sind bunte Track Pants im 90ies Look oder Modelle mit Streifen an den Seiten. Geschickt kombiniert können die gemütlichen Lieblingshosen also ab jetzt auch im Büro getragen werden.

Tabu ist der Style natürlich immer noch im Bankengeschäft oder ähnlichen formellen Jobs.

Wie geht es weiter mit dem Athleisure Trend?

Wegzudenken ist diese Bewegung nicht mehr! Auch in der Wintersaison 2018/19 werfen wir ein Auge auf den Athleisure Trend. Im Winter geht er mit Puffer Jackets in die Verlängerung. Diese dicken, gefütterten Jacken erinnern wieder schwer an die Neunziger und kennen keine Tabus. Gern dürfen sie oversized ausfallen, in knalligen Tönen wie Orange oder Pink getragen werden und im Samt- oder Lack-Look erscheinen. Auch Puffer Jackets können Sie mit ein paar Tricks schick und stylisch kombinieren. Zum Beispiel mit engen Lederhosen und hohen Stiefeletten mit Blockabsatz. Doch wie bei jedem Trend heißt es – probieren geht über studieren! Fans vom Athleisure Trend sollten sich definitiv nicht nur auf die ganz Großen, wie Nike, adidas, Puma und Co. fixieren. Viele edle Luxus Marken, sowie kleinere ebenso hippe Anbieter sind bereits auf den Zug mit aufgesprungen und produzieren Linien mit sportlichem Flair.

Sportlich, modisch, bequem – Athleisure

Wir freuen uns jedenfalls sehr, dass dieser Trend kam um zu bleiben. Warum? Ganz einfach – der Look ist nicht nur trendy, sondern auch waaahnsinnig bequem! Falls auch Sie nun Lust haben den Style auszuprobieren, haben wir als nächstes ein paar Inspirationen, Looks und stylische Teile für Sie. Gehen Sie im Berufsleben mit Fingerspitzengefühl heran! Ansonsten sind Ihnen jedoch keine Grenzen gesetzt. Der Athleisure Trend ist bunt, bequem, ein bisschen ausgeflippt und für jeden da!

Also, loslegen und Spaß haben!

Inspiration

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

all boots, no leg - anzeige

Ein Beitrag geteilt von Stefanie Giesinger (@stefaniegiesinger) am

Einen Kommentar verfassen