Das Poloshirt – Ist es wieder da oder war es nie richtig weg? 

Model Gigi Hadid hat das umstrittene Kleidungsstück wieder zum In-Piece erklärt! Wie kann man Poloshirts denn nun spannend stylen? Das haben wir uns auch gefragt, bis wir die neuesten Street-Styles rund um den Klassiker gesehen haben.

Wie Sie diese Saison im Poloshirt eine super Figur machen und worauf zu achten ist, erklären wir Ihnen jetzt!

Das klassische Poloshirt und seine Ursprünge

Der Funfact: Das Poloshirt wie wir es kennen, war in seiner Ursprungsform nicht verziert mit dem Polo-Logo des bekannten Vertreters Ralph Lauren, sondern mit dem Krokodil von Lacoste! Ganz genau, bekannt gemacht hat das Poloshirt der französische Profi-Tennisspieler René Lacoste. Das Oberteil sollte ursprünglich als optimales Funktionsshirt für seinen Sport dienen. Verziert mit dem Krokodil, welches Renés langjährigen Spitznamen als Logo verkörperte, erlangte das Shirt dann Kultstatus.

Erst Jahrzehnte später brachte Ralph Lauren seine Version des Poloshirts mit dem Polo-Pony Logo auf den Markt. Heute hat dieses denselben Kultstatus erlangt.

Das Poloshirt für Damen?

Was ursprünglich als Bekleidung für Männer entworfen war, hat sich auch schnell als Klassiker für Damen etabliert. Das Image des Poloshirts ist allerdings über die letzten Jahre sehr angestaubt. Viele bringen es bewusst oder unbewusst in Verbindung mit Yuppies, Spießern oder Golfclub-Rentnern. Eigentlich schade oder? 

Finden wir schon! Denn das Poloshirt lässt sich eigentlich super spannend in Szene setzen. Neue Trendlooks beweisen es – das Poloshirt ist wieder da! Besonders in der Damenmode finden wir viele neue Styling-Ideen rund um den Klassiker.

Auf was Sie achten sollten? Lesen Sie einfach weiter!

Stilbrüche machen Ihr Outfit rund

Wer das Shirt diese Saison gern tragen möchte, setzt am besten auf Kontraste im Outfit

Das Shirt aus klassischem Piqué Stoff wirkt zunächst einmal sehr sportlich. Mit Plissée Röcken oder Maxi-Röcken aus Seide oder Samt wird das Shirt allerdings ausgehtauglich. Obendrüber kann ein Blazer locker um die Schultern gelegt werden. Wer sich für eine Casual-Variante entscheiden will, setzt auf ausgestellte Hosen oder Modelle im Mom-Schnitt. 

Bei der Farbwahl darf es auch ruhig ein Mono-Look sein, denn diese sind ja sowieso gerade super trendy!

No Go’s?

Ja, natürlich gibt es auch ein paar Dinge die man vermeiden sollte, sodass der Look eben nicht spießig und altbacken wirkt.

Bitte auf keinen Fall den Kragen hoch stellen! Daran haben wir uns satt gesehen. Vorsicht auch mit Chino-Hosen, denn das Shirt allein ist schon sehr klassisch. Eine Hose mit aufregendem Schnitt bringt das Trend-Piece viel besser zur Geltung.

Was die Schuhe angeht – bitte auf Klett-Sandalen, Trekkingsandalen oder gar Sandalen mit Socken verzichten. Diese Kombi lässt eher den Eindruck von Frührentner aufkommen und nicht den gewünschten Trendsetter-Flair.

Das Shirt in neuem Glanz – wer kann das tragen?

Zunächst einmal sind Poloshirts etwas für jede Frau – egal in welchem Alter! Es gibt sie in zahlreichen Farben oder mit Streifenmuster. 

Die Originale von Lacoste oder Ralph Lauren sind entsprechend preislich etwas höher angesetzt. Jedoch gibt es auch im niedrigeren Preissegment viele schöne Alternativen, denn um den Look erstmals auszuprobieren, darf es auch eine etwas günstigere Alternative sein.

Das gelbe Poloshirt von unserem Titelbild gibt’s hier zum Nachshoppen!

Besonders modisch wird der Look mit unseren ausgewählten sommerlichen Lieblingssneakern:

Sneaker in sommerlichen Farben

Unsere Top-Sneaker (von oben):

Skechers

Esprit

Reebok

Tamaris 

Einen Kommentar verfassen